Bei Venenproblemen statt Abfahrtslauf besser Ski-Langlauf

(mko) Wer Probleme mit den Venen hat, sollte beim Skifahren den Abfahrtslauf besser meiden und Ski-Langlauf betreiben, denn hier wird die gesamte Körpermuskulatur über längere Zeit rhythmisch-dynamisch bewegt und so gekräftigt. Langlauf ist auch für aktive und sportliche Senioren leicht zu lernen und die Gefahr von Verletzungen ist relativ gering. Durch die vorwärtsgleitenden Skier werden die Wadenmuskeln abwechselnd angespannt und entspannt. Bei jeder Anspannung üben die Muskeln einen kurzen Druck auf die Venen aus, durch den das Blut aus dem Bein gepumpt wird. Diese so genannte Wadenmuskel-Venen-Pumpe sorgt für neuen Schwung in den Beinen und baut bestehende Stauungen ab. Damit die Muskelarbeit bei ge-schwächten Venen nicht „verpufft“, ist ein äußerer Gegendruck not-wendig. Deshalb dürfen auch beim Skifahren spezielle Kompressions-strümpfe nicht fehlen, die diesen Druck erzeugen.