Bandscheibenverschleiß: Schmerzen einfach “wegschmelzen“

(mko) Rückenschmerzen, die durch Bandscheibenverschleiß entstehen, haben amerikanische Ärzte
mit einer neuen Methode kuriert. Verschmelzen nennt der Wirbelsäulenexperte John Peloza, M. D.
vom Center for Spine Care diese neue Behandlungsart, die dem Patienten auch die Vollnarkose erspart. Bei dieser Methode wird über einen Katheter eine elektrische Spule an die verletzte Bandscheibe heran-geführt, die diese dann “umwi-ckelt” und die dann langsam – etwa zwanzig Minuten – auf 90 Grad Celsius erhitzt wird. “In dieser Zeit schrumpft das Kolla-gen, der Basisbaustein aller Band-scheiben, bis zum äußeren Faser-Knorpel-Ring”, sagt Dr. John Peloza. Der Rückenexperte hat in Amerika bisher über 55 Patienten mit chronischen Rückenschmer-zen geheilt.
Die Patienten können noch am gleichen Tag nach Hause gehen. Mehr als achtzig Prozent von ihnen berichten, sie seien heute nach dieser Behandlung be-schwerdefrei und ihre Bewe-gungsfreiheit habe sich sichtlich verbessert. Eine Behandlung die-ser Art kostet in den USA zwi-schen 2500 und 3000 US-Dollar, ein Bruchteil der Kosten einer großen Bandscheibenoperation.