Alkoholentwöhnung: Kuraufenthalt in Ungarn

(mk) Droht der Arbeitsplatzverlust oder die Scheidung, greifen viele Alkoholabhängige (in Deutschland allein vier Millionen, dazu mehre Millionen mit Alkoholproblemen) zum Rettungsanker: eine Privatkur – diskret und anonym. Möglich sind solche Kuren jetzt auch in Ungarn. Unter dem Motto: „Urlaub vom Alkohol“ bieten Berliner Psycho-therapeuten ab Januar 2001 erst-mals von Deutschland aus private Alkohol-Entwöhnungskuren in Ungarn an. Während eines zwei bis vierwöchigen Kuraufenthaltes in ungarischen 4-Sterne-Thermal-Hotels können Betroffene Abstand zum Alkohol gewinnen. Die Gäste werden vor Ort von deutschsprachigen Kurärzten und deutschen Psychotherapeuten betreut. Zu dem Leistungspaket des Anbieters gehö-ren eine ärztliche Untersuchung, ein Gesundheitscheck-up, Persön-lichkeits- und Abhängigkeitsdiag-nose, psychotherapeutischen Ein-zelgespräche, Entspannungs- und Wellnessbehandlungen, Heilmassa-gen sowie Wassergymnastik.
Ausführlichere Informationen über: 030-450 252 78 oder 458 8990 und im Internet unter: www.ungarnreisen.de. Ansprechpartner ist Psychotherapeut Hans-Joachim Helling.