Alkohol macht dick

(mko) Beim Bierbauch wird es offensichtlich: Alkohol macht dick. Nach Fett hat Alkohol die meisten Kalorien. So hat z. B. ein Liter Bier 470 Kcal. Hinzu kommt, dass Bier den Appetit anregt, so dass wir Heißhunger auf Chips oder beson-ders fettreiche Nahrung bekom-men. Ein Liter Wein mit 10 Prozent Alkohol hat sogar noch mehr Kilo-kalorien als Bier, nämlich 660 kcal und damit mehr als eine Tafel Schokolade (550 kcal). Auch kann man vom Alkohol keine positive Energie ableiten. So Professor Joa-chim Mössner von der Universität Leipzig. Und Lebensmittel kann man auch nicht einfach durch Al-kohol ersetzen, denn das führt zu einer Mangelernährung. Der durch die Vergärung von Zucker gewonnene Alkohol wird beim Abbau in der Leber bei hohem Sauerstoffverbrauch in Fett umgewandelt. Dabei fällt das Zell-gift Acetaldehyd an, das im Prinzip alle am Alkoholabbau beteiligten Organe schädigen kann. Übergewicht aber führt schnell zu Diabetes, Bluthochdruck oder Gelenkbeschwerden.

4